Walter Binder

Walter Binder ; Kassette zum 65. Geburtstag von Hans Finsler
Walter Binder (portraitierte Person)
ZHdK, Vertiefung Fotografie, VFO, Zürich, CH (AuftraggeberIn)
ZHdK, Archiv, Zürich, CH (Verwaltet durch)

Walter Binder

CH, geboren 1931
BiografieAusbildung an der Kunstgewerbeschule Zürich, Fachklasse für Fotografie
Tätigkeit am /Kunstgewerbemuseum Zürich als Museumsfotograph
Lehrtätigkeit an der Kunstgewerbeschule Zürich, Leiter der Fachklasse für Fotografie 1958 - 1976

Walter Binder (geboren 1931) besuchte von 1948 bis 1952 die Fachklasse für Fotografie bei Hans Finsler. Bevor er 1957 dessen Nachfolge antrat, war er als Fotograf am Kunstgewerbemuseum und am Museum Rietberg tätig. Bis 1976 bildete er Schüler wie Fredi M. Murer, Hans Knuchel oder Oliviero Toscani aus. Sein Unterricht stand einerseits in der Tradition von Finslers «Seh-Schule» der Sachfotografie, andererseits setzte er neue visuelle Massstäbe, die sich in den Ausrichtungen seiner Schüler deutlich abzeichneten.
Gleichzeitig ging er einigen weiteren Aktivitäten nach. Von 1967 bis 1976 stand er der Abteilung Film und Fotografie von Pro Helvetia vor. 1971 gründete er mit Rosellina Burri-Bischof die Schweizerische Stiftung für Fotografie, die er von 1984–1998 auch konservatorisch betreute. Seit 1954 besitzt er ausserdem ein eigenes Fotostudio.