Kramer-Stuhl

Armsessel

Kramer-Stuhl

Entwurf: 1927
Entwurf:

Ferdinand Kramer (DE, 1898 - 1985)

Herstellung:

Gebrüder Thonet GmbH, Frankenberg, DE (gegründet 1819)

Holz: Bugholz, Sitz und Rücken Schichtholz, gebeizt
BxT: 54 x 59 cm (Lagermasse)
weitere TitelReihentitel:Typ B403F
Archivnummer: 1992-0306
Designsammlung
Eigentümer: Zürcher Hochschule der Künste / Museum für Gestaltung Zürich / Designsammlung
Kategorien:
Möbel / Wohnen/Sitzmöbel
Stichworte
Ansichtstext:Den Kramer-Stuhl entwarf der deutsche Architekt für die Einrichtung des Berufspädagogischen Instituts der Stadt Frankfurt. Er wurde mit und ohne Armlehnen produziert, in den Varianten naturfarben und schwarz lackiert. Der Stuhl, der als Beispiel für den reformerischen Wohnpragmatismus galt, wurde in seinem Entstehungsjahr auf der Titelseite der Zeitschrift „Das Neue Frankfurt“ als Ankündigung für die Ausstellung „Der Stuhl“ abgebildet.